Allgemein

Posted in Allgemein, on 14 Oktober 2015, by , 0 Comments

Auszubildende der Metzgerei Alber räumt bei Homann Snackstar 2015 ab.

Die Auszubildende Veronika Osl hat mit Ihrer Snack-Idee „Bayerische Frühlingsrolle“ beim 5. bundesweiten Snackstar Wettbewerb den Ersten Preis gewonnen. Teilnehmen konnten Berufsanfänger im Nahrungsmittelhandwerk mit maximal zehn Jahren Berufserfahrung. Eine Profi-Jury wählte die Sieger in einem zweistufigen Verfahren aus. Bewertet wurden dabei Optik, Geschmack, Name, Wirtschaftlichkeit und Praktikabilität der Zubereitung. Die Kreation „Bayerische Frühlingsrolle“, eine bayerisch asiatische Combo, konnte die Jury überzeugen. Bei der Preisverleihung am 12.10.2015 in Bremen hat die stolze Gewinnerin zusammen mit ihrer Ausbilderin Renate Alber den 1. Preis entgegengenommen. Veronika Osl ist derzeit im zweiten Ausbildungsjahr zur Fleischereifachverkäuferin, besucht die Staatliche Berufsschule Altötting und wird im nächsten Jahr Ihre Gesellenprüfung ablegen.

Die mit dem Snackstar ausgezeichnete Bayerische Frühlingsrolle wird demnächst in unser Sortiment aufgenommen, denn wir sind stolz auf unsere junge Gewinnerin.

 

weiterlesen...

Posted in Allgemein, on 24 August 2015, by , 0 Comments

Im Sommer werden gerne Feste gefeiert und oft stellt sich den Gästen die Frage, womit man die Gastgeber beschenken könnte.
Vor Kurzem ist deshalb ein Kunde mit einem interessanten Anliegen an uns herangetreten: Für einen Freund, der lieber Leberkäse als Torte isst, hatte er zur Hochzeit eine originelle Geschenkidee: Eine Hochzeitstorte aus Leberkäse! Gerne waren wir bereit, die Leberkäse-Torte zuzubereiten. Mit etwas Erfindungsgeist ist uns eine dreistöckige Torte gelungen, die von unserer Köchin liebevoll verziert und dekoriert worden ist. Selbstverständlich ist auch die kreative Deko essbar, von der Tomatenrose bis zum Käseherz.

Die Metzgerei Alber bietet auch andere Geschenkideen an, zum Beispiel Geschenkkörbe für verschiedene Anlässe oder unsere fröhlichen Wurst-Dackel mit selbstgehäkeltem Trachtenhütchen. Auch ein schönes Stück Bauerngeräuchertes ist für Brotzeitfreunde ein willkommenes Präsent. Und wie unsere Tortenkreation aus Leberkäse zeigt, helfen wir Ihnen auch gern bei der Umsetzung ihrer eigenen Ideen, um jemandem eine Freude zu bereiten.

Ihre Metzgermeister
Fritz und Matthias Alber

weiterlesen...

Posted in Allgemein, on 24 August 2015, by , 0 Comments

Cabanossi, Mini-Käse-Cabanossi und Hinterschinken räumen bei der 30. f-Qualitätsprüfung ab.

Aufklärung – aber nicht auf dem Etikett
Alber Der Metzger bei der 30. f-Qualitätsprüfung ausgezeichnet

„Sie als Handwerksmetzger bestehen täglich vor der strengsten Jury, Ihren Kunden“, unterstrich Staatsminister Dr. Marcel Huber vor ca. 600 Gästen in der Neusässer Stadthalle. Mit Landesinnungsmeister Georg Schlagbauer zeichnete er Alber Der Metzger als erfolgreichen Teilnehmer der 30. f-Qualitätsprüfung aus. Der Handwerksbetrieb hatte Cabanossi, Mini-Käse-Cabanossi und Netzhinterschinken zur Prüfung eingereicht und erhielt dafür dreimal die Höchstpunktzahl.

Festredner Dr. Marcel Huber lobte die „hohe Handwerkskunst“, die die Teilnehmer der f-Prüfung bewiesen hätten. Als Tierarzt könne er die hohe Wertigkeit des Qualitätswettbewerbes einschätzen. So garantiere die kurzfristige Probennahme, dass nicht extra für die Prüfung produziert werde, sondern alles aus der laufenden Produktion stamme. „Eine Auszeichnung hier und heute ist wirklich etwas wert!“ Das Metzgerhandwerk trage mit seiner hohen Qualität entscheidend dazu bei, dass Bayern ein Genussland sei, das andere Regionen schätzen und beneiden. „Unsere kulinarische Vielfalt ist in Deutschland oder gar in Europa nicht selbstverständlich.“ Das sei ein Verdienst der bayerischen Lebensmittelhandwerke.
„Ein hervorragendes Ergebnis, das unseren Anspruch zeigt, die Besten zu sein“, so fasste Landesinnungsmeister Georg Schlagbauer die Ergebnisse der 30. f-Qualitätsprüfung zusammen. Dass das Thema Qualität beim Verbraucher durchaus kritisch hinterfragt wird, könne für das Fleischerhandwerk nur von Vorteil sein, so Schlagbauer. Eine ehrliche und transparente Diskussion über Lebensmittel stehe schon lange aus, denn die Wünsche und Ansprüche der Verbraucher stünden im Gegensatz zu ihrem Einkaufsverhalten. Eine Aufklärung der Verbraucher sei nötig „und zwar nicht nur auf dem Etikett, wie es die Industrie gerne hätte“.

weiterlesen...

Posted in Allgemein, on 23 August 2015, by , 0 Comments

Wie entstand der Leberkäse
1776 kam der Wittelsbacher Kurfürst Karl Theodor aus der Pfalz nach Bayern. Begleitet wurde er dabei von seinem Haus- und Hof-Metzger. Dieser kam eines Tages auf die Idee, fein gehacktes Schweine- und Rindfleisch in Brotformen zu backen – den Leberkäse.

Seit mehr als 200 Jahren gilt der Leberkäse als einer der Klassiker der bayerischen Küche. Es gibt verschiedene Theorien bezüglich des Ursprungs des Begriffs „Leberkäse“. Eine Version besagt, dass es von den Wortstämmen „Lab“ und „Kasi“ abstammt, die mit der Gerinnung des Fleischeiweißes beim Backen oder Kochen zusammenhängt.
Eine andere Version lautet, dass aus dem Wort „Laib“ später das Wort „Leber“ entstand, und „Käs“ bedeutet nichts anderes als die kompakte Masse, zu der das Fleisch und die anderen Bestandteile verarbeitet werden.
Der Name Fleischkäse könnte auch aus dem Schweizerischen stammen. Bei dieser Version heißt es, dass aufgrund der Kastenform, die bei der Herstellung von Schweizer Käse verwendet wird, der Name Leberkäse oder Fleischkäse entstand.

Was macht Albers Leberkäse so besonders?
Wir verwenden für unseren Leberkäse nur beste Zutaten. Das sind frisches Schweine- und Rindfleisch sowie das richtige Maß an kernigem Speck. Eine feine Salznote und beste Gewürze wie Pfeffer, Muskat, Ingwer, Knoblauch, Kümmel, Kardamom verleihen ihm sein typisches Aroma. Beim Backen im Ofen erhält er zusätzlich ein feines Bratenaroma.
Ob dünn aufgeschnitten, im Wurstsalat oder warm in der Semmel – Albers Leberkäse schmeckt immer.

Ihre Metzgermeister
Fritz und Matthias Alber

weiterlesen...

Posted in Allgemein, on 24 Juni 2015, by , 0 Comments

Wir bieten die größte Auswahl für Ihren Grillabend natürlich perfekt zubereitet und fein abgewürzt.

Hier unser Grillsortiment:

Wir bieten nicht nur eine große Auswahl an Würstchen wie grobe und feine weiße Bratwürste, Currywürste, Käsekrainer, Brühpolnische, Fränkische oder der raffinierte Würstlspieß, sondern auch verschiedene Steaks, z. B. Halsgratsteak, Winzersteak, Putensteak Hawaii,gefüllte Pizzatascherl, Rinderhüftsteak Brasilia oder Rotwein, Bärlauchlendchen oder Grillwammerl.

Die Krönung einer lukullischen Grillerei sind natürlich unsere Grillspieße, z. B. Hirten-, Lenden-, Gaucho-, Allgäuer-, Gyros-, Puten-, Knabber- oder Filetspieß. Sogar für den vegetarischen Genuss finden Sie bei uns das Richtige: Grillkäse mit Kräutern oder Gemüsespieße.

weiterlesen...

Posted in Allgemein, on 20 April 2015, by , 0 Comments

Die Geschichte

Spargel wurde vor etwa 2500 Jahren von den Griechen kultiviert. Bereits Mitte des 13. Jahrhunderts wurde der Spargel in Mitteleuropa angebaut und zunächst als Medizin verwendet. Doch in Deutschland wurde der erste Spargel erst Mitte des 20. Jahrhunderts im Stuttgarter Lustgarten angepflanzt.

Tipps und Tricks

Frischen Spargel erkennt man, wenn man die Stangen aneinander reibt und dabei ein quietschendes Geräusch entsteht.
Den frischen Spargel am besten dunkel, gekühlt und mit einem feuchten Tuch zugedeckt lagern.
Die Stangen haben je nach Stärke eine Garzeit von ca. 10 bis 15 Minuten in kochendem Salzwasser.

Was passt zu Spargel

Ganz klassisch passt zu Spargel natürlich leckerer gekochter oder roher Schinken.
Zarte Kalbslendchen, Schweinefilet oder Putenfilet harmonieren aber auch hervorragend mit dem Gemüse.

Wir wünschen viel Vergnügen an der köstlichen Spargelzeit!

Ihre Metzgermeister
Fritz und Matthias Alber

weiterlesen...

Posted in Allgemein, on 10 Februar 2015, by , 0 Comments

Wenn an Aschermittwoch Speisekarten und Küchen in Bayern traditionell fleischfrei bleiben, können die Kunden der Metzgerei Alber getrost weiterhin auf den Marktler Betrieb zurückgreifen.

Statt auf Fleisch setzt Metzgermeister Matthias Alber an diesem Tag auf Fisch. So hat der 27-Jährige erstmals eine Fischweißwurst produziert – mit Seelachsfilet statt Kalb- und Schweinefleisch als zentralem Bestandteil.

Zusammen mit Sonnenblumenöl, Zwiebeln, Petersilie und Gewürzen ergibt sich eine Eigenkreation, die sich vor dem Original nicht verstecken muss. Ganz einfach gestaltete sich der Werdegang der kalorienarmen Weißwurst freilich nicht – schließlich sind Fisch und Fleisch nicht nur aus geschmacklicher Sicht zwei völlig unterschiedliche Dinge…

Ihre Metzgermeister
Fritz und Matthias Alber

weiterlesen...

Posted in Allgemein, on 1 Februar 2015, by , 0 Comments

Verantwortungsbewusste Ernährung fängt bei der Fütterung der Tiere an. Deshalb bekommen unsere Schlachttiere lediglich pflanzliche Futtermittel, die die Landwirte im eigenen Betrieb selbst abmischen. So ist sichergestellt, dass kein verunreinigtes oder kontaminiertes Speisefett im Futtertrog landet.

Wir garantieren Ihnen, dass das Fleisch der Metzgerei Alber sicher und dioxinfrei ist.

Ihre Metzgermeister
Fritz und Matthias Alber

weiterlesen...